flight13 - duplication
cd, vinyl, dvd duplication
deutschenglish

Tipps fürs Premastering

Hier ein paar kleine "Richtlinien" die man für Vinyl beim Mixen bzw. Mastern beachten sollte:


  • Immer einen gewissen Headroom lassen. Auf der anzuliefernden CD bitte nicht lauter als -0,3dBFS


  • Bass und Kickdrum in die Stereomitte also Mono legen. Highpass/Lowcut Filter zwischen 30 und 40Hz. Wenn Ihr hier Probleme habt, dann können wir das auch während dem Schnitt im Auge behalten.


Zu harte Zischlaute zähmen. Eventuell "De-essen", da bei einer Übertreibung in diesen Frequenzen der Stichel bzw. das Abtastsystem nicht mehr mitkommt. Allgemein keinen Höhenoverkill!

Spätestens zwischen 15KHz sollte steilflankig abgesenkt werden. Generell kann hier allerdings keine Pauschale Aussage getroffen werden ob die Höhen zu laut sind oder nicht. Bitte schickt uns "Problemkinder" im Vorfeld. Wir hören uns das an und können Euch dann bescheid geben ob das so passt oder nicht. Natürlich kostenlos.


  • Nicht exzessives Lautmachen. Wenn noch Spielraum ist machen wir sowieso lauter bei der Überspielung.


  • Bitte stellt eure Tracks so zusammen dass ihr die höhenreichsten bzw. wichtigsten Stücke an den Anfang der jeweiligen Plattenseite legt da der Höhenanteil proportional abfällt je weiter man sich der Innenseite der Platte nähert.


  • Allgemein sollte nichts aus dem Mix besonders stark herausragen. Frequenzen die besonders hervorstechen gehen immer auf Kosten des Gesamtsounds.


  • Wenn eine Maximale Lautstärke gewünscht wird sollte eine gewisse Spieldauer eingehalten werden. (das sind ungefähre Werte. Es kommt den Musikstil und die Produktion an ob das so passt)

Bei 12": ca. 9 Minuten bei 45 U/min

ca. 13 Minuten bei 33 U/min

Darüber hinaus sollte aus der oder den Master CDs deutlich hervorgehen, welche Tracks auf welche Seite kommen. Dieses Problem erübrigt sich, wenn Ihr für jede Seite eine getrennte Master CD anliefert. Alle Tracks einer Seite müssen schon in der richtigen Reihenfolge angeliefert werden. Alle Tracks müssen ausserdem in der gleichen Samplingrate vorliegen. Sollten die Songs in unterschiedlicher Samplingrate vorliegen wird dies während dem Schnitt nicht von uns bemerkt werden. Erst auf der Testpressung fällt das auf. In diesem Fall können wir nicht die Kosten eines Neuschnittes übernehmen! Deswegen müssen alle Songs in der gleichen Samplingrate angeliefert werden.

 

Ganz wichtig: wenn eine Seite verschiedene Titel hat, müssen die Tracks im CD Spieler einzeln anwählbar sein! Bitte keine CD mit nur einem Track für jede Seite! In diesem Fall können keine Leerlaufrillen/Kennrillen geschnitten werden und man sieht auf der Scheibe nur einen Titel!

 

Wollt Ihr Gravuren? Kein Problem. Aber bitte nicht zu lang. Ein kurzer Satz sollte möglich sein. Dies hängt jedoch von der Spieldauer ab. Wenn die Endrille nur kurz ist, haben wir keinen Platz für eine Gravur.

 

Bei Fragen bitte immer melden!

Beipiel

Fenster schließen